Die Strottern nominiert. Das Duo aus Klosterneuburg mischt auch heuer wieder beim Voting mit, ebenso wie auch Darius & Finlay.

Erstellt am 03. Februar 2016 (05:18)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Am 17. Oktober treten „Die Strottern“, die Botschafter des neuen Wienerlieds, ab 20 Uhr in der VereinsMAYERbühne auf.
NOEN, Julia Stix

Die 16. Verleihung der Amadeus Awards geht am 3. April im Wiener Volkstheater über die Bühne. Durch den Abend führen Manuel Rubey und ATV-Moderatorin Arabella Kiesbauer. Das Voting auf www.amadeusawards.at startet ab sofort!

Unter den Nominierten in der Kategorie „Jazz/World/Blues“ finden sich auch „Die Strottern & Jazzwerkstatt Wien“. Klemens Lendl und David Müller konnten diese Auszeichnung bereits 2006 und 2009 ergattern.

Die nächsten Live-Termine der beiden Klosterneuburger, die als Protagonisten des neuen Wienerlieds gelten: Am 19. und 20. Februar bestreiten sie das Musikprogramm bei der Julian-Schutting-Personale im Literaturhaus NÖ in Krems, am
23. Februar sind sie im Mozartsaal des Wiener Konzerthauses zugegen – mit Blech, das sind Martin Eberle (Trompete, Flügelhorn) und Martin Ptak (Posaune, Harmonium), sowie mit Matthias Loibner (Drehleier).

Außerdem gibt es weiteren Klosterneuburg-Bezug unter den für den Award Nominierten bei Darius & Finlay (alias Christian Gmeiner und Johann Gmachl) in der Sparte „Electronic/Dance“ (wo das Duo bereits 2014 reüssierte).