Klosterneuburger Handyparken ist nun im Vollbetrieb

Ab sofort kann man auch in Klosterneuburg Parkscheine über „Handyparken“ per App oder SMS buchen.

Christoph Hornstein
Christoph Hornstein Erstellt am 13. Oktober 2021 | 05:51
440_0008_8201785_klo41_08_klhandyparkenklosterneuburg_c_.jpg
Stadtrat Christoph Kaufmann, Natascha Kantauer-Gansch von A1, Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager und Gemeinderat Darius Djawadi (v.l.) begrüßen das neue Handyparken-Angebot.
Foto: Zibuschka

In der Stadt gibt es nun die Möglichkeit, einfach und bequem Parkscheine über die Handyparken-App zu lösen. Den gebührenfreien 15-Minuten Parkschein kann man durch Stoppen des Parkvorgangs vor Ablauf der ersten 15 Minuten nutzen.

Für iPhone und Android-Smartphones steht die Handyparken App zur Verfügung. Diese ist über Google Playstore oder Appstore erhältlich. Um in Orten wie Klosterneuburg zu parken, werden Parkzone, Autokennzeichen und die Zahlungsmethode mit wenigen Klicks ausgewählt und damit der Parkvorgang gestartet.

Kaufmann stolz auf Wahl zwischen zwei guten Anbietern

Die App steht für Kunden aller österreichischen Mobilfunkbetreiber kostenlos zur Verfügung. Für die Datenübertragung beim Download und der Nutzung der App können je nach Handy-Tarif Kosten anfallen.

Bereits seit 2012 wird in Klosterneuburg die Bezahlung von Parkgebühren mit dem Mobiltelefon via EasyPark angeboten. Rund 12 Prozent der Kurzparker nutzen diese Möglichkeit.

Mit dem A1 Handyparken erhofft sich Wirtschaftsstadtrat Kaufmann einen signifikanten Zuwachs bei den digitalen Parkscheinen und ein Ende der Zettelwirtschaft: „Es freut mich, dass dieses Projekt nun endlich zum Abschluss kommt und wir in Klosterneuburg zukünftig zwei starke Partner für digitale Parkscheine haben.“ Klosterneuburg sei damit eine der wenigen vergleichbaren Städte, wo Autofahrer zwischen zwei attraktiven Anbietern entscheiden können.