Ölfilm auf der Donau

Erstellt am 09. September 2020 | 03:21
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_6892561_klo16_03_kl_greifenstein.jpg
Wie in Ybbs-Persenbeug könnte auch über das Kraftwerk Greifenstein eine Straße führen. So stellt es sich jedenfalls Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager vor.
Foto: Hornstein, Hornstein
Diesen Montag trat in der Schleusenkammer Öl aus. Die FF Höflein und Kritzendorf waren im Einsatz. Die Behörden ermitteln nun.
Werbung

Zu einem besonders schmierigen Einsatz wurden die Freiwilligen Feuerwehren Höflein und Kritzendorf diesen Montag gerufen. In der Schleusenkammer bei Greifenstein war Öl ausgetreten. Die Feuerwehren mussten die schmierige Flüssigkeit binden.

Gegen 11 Uhr schrillten bei den beiden Feuerwehren im Donautal die Pieper. Sie wurde zur Schleuse in den Nachbarort gerufen. Von der Mauer und von Booten aus versuchten die Floriani, das Öl zu binden. Unterstützung bekamen sie dabei von der Feuerwehr Stockerau, der Wasserrechtsbehörde, der Schifffahrtsaufsicht und der Wasserpolizei Wien. Wie es zu der Verunreinigung kam, ist derzeit noch nicht geklärt. Die Behörden ermitteln.

Werbung