Wohnbau vis-à-vis vom Amtshaus Kritzendorf: Pläne werden neu adaptiert

Bereits vor fast sechs Jahren sollte mit dem Bau eines Wohnhauses begonnen werden – nun wird nachjustiert.

Erstellt am 26. November 2021 | 04:52
440_0008_8236698_klo47_28_kr_hauptstrasse_87.jpg
So sah der ursprüngliche Plan für das Bauprojekt in der Hauptstraße 87 aus. Nun werden diese Pläne allerdings adaptiert. Der endgültige Baubeginn steht noch nicht fest.
Foto: Rendity GmbH

Das Grundstück gegenüber dem Amtshaus liegt seit Jahren brach. Vor fast sechs Jahren hieß es dann, dass bald mit dem Bau eines Wohnhauses samt Geschäftslokalen begonnen wird. Bis jetzt hat sich allerdings nichts getan.

Laut dem Besitzer des Grundstückes – der Firma „Laura Bauträger GmbH“ – werden die Pläne für das Bauprojekt überarbeitet, und es ist noch nicht absehbar, wann dann wirklich der Spatenstich erfolgen wird.

Parkplatzsituation nicht weiter verschärfen

„Es ist richtig, dass diese Liegenschaft in unserem Besitz ist, und auch, dass dort ein Bauprojekt geplant ist. Aktuell haben wir die Planung zurückgezogen, da die Garage um drei Stellplätze erweitert werden soll“, erklärt Markus Hartmann, geschäftsführender Gesellschafter der „Laura Bauträger GmbH“. Man wolle so die bereits jetzt schon angespannte Parkplatzsituation rund um das Amtshaus Kritzendorf nicht noch weiter verschärfen.

Aufgrund der Adaptierung der Tiefgarage mussten daher die Pläne geändert werden. „Ein so zentral gelegenes Projekt im Zentrum von Kritzendorf sollte sehr durchdacht sein, und daher nehmen wir uns hier auch die Zeit, die von uns mitübernommene Planung sinnvoll zu adaptieren“, verweist Hartmann auf die Komplexität des Bauprojekts.

Neue Baubewilligung jetzt wieder notwendig

Für diese neuen Pläne muss der Bauträger dann auch wieder eine neue Baubewilligung einholen. Aktuell ist – laut Klosterneuburgs Baudirektor Peter Neubauer – keine Baubewilligung aufrecht.

Kurios ist allerdings, dass auf der Homepage der Firma „Rendity“, einer Wiener Finanzierungsfirma, bereits als Projekt-Meilensteine der Bau- und der Verkaufsstart abgehakt sind.