Scharfe Sachen aus der Pfarre. Spareribs konnte man auf Wunsch auch scharf haben. Was auch immer damit gemeint war...

Von Christoph Hornstein. Erstellt am 31. Juli 2017 (12:58)

Er ist Löschmeister bei der Feuerwehr und Rauchfangkehrer, hat also viel mit Feuer zu tun. Franz Blattl kümmerte sich beim Pfarrheurigen um die Spareribs und würzt sie auf Verlangen des Konsumenten scharf. Wenn nach mehrmaliger Rückfrage dem Wunsch nachgegangen wurde, musste er aber auf seine langjährige Erfahrung als Löschmeister zurückgreifen. Für manche Scharf-Esser war das nämlich dann doch zu viel.

Der Pfarrheurige in Maria Gugging wurde auch heuer wieder zum Treffen des ganzen Orts. Bei herrlichem Wetter hatte Pfarrer Artur zu Umtrunk und Schmaus geladen, und viele folgten seinem Aufruf. Auch die Politprominenz war wieder stark vertreten. So lenkte Vizebürgermeister Richard Raz seine Schritte nach Maria Gugging, ihm folgten Ex-Landtagsabgeordneter Willibald Eigner, Stadtrat Stefan Mann, der Ortsvorsteher von Kierling Johann Fanta, Pfarrgemeinderat Theo Weiß und natürlich der Ortsvorsteher von Maria Gugging Johann Bauer als Quasi-Gastgeber.

Übrigens: Wer die feurigen Spareribs nicht bewältigen konnte, bekam Ersatz in milderer Art. Pfarrgemeinderat Stefan Alexa übernahm dann den feurigen Teil.