An die Schwämme, fertig, los beim Carwash-Day. Die Stadtprominenz stellte sich in den Dienst der guten Sache und schrubbte, für die Ronald McDonald Kinderhilfe.

Von Martin Gruber-Dorninger. Erstellt am 18. September 2017 (11:26)

An einem Tag im Jahr ist die Prominenz dazu aufgerufen sich einmal so richtig für den wohltätigen Zweck ins Zeug zu hauen und sich die Hände dreckig zu machen. Es handelt sich dabei um den McDonalds Carwash. Jeder Besucher, der seinen Weg per Auto durch den McDrive findet, erhält ein kostenloses Putzservice für seinen Wagen.

Nicht ganz kostenlos – zugegeben – eine kleine freiwillige Spende darf es dann schon sein. Mit der Aktion wird die Ronald McDonald Kinderhilfe unterstützt, die Familien mit akut oder chronisch schwer kranken Kindern in den McDonalds Häusern in ganz Österreich ein „Zuhause auf Zeit“ bietet. In Klosterneuburg traf sich die heimische Prominenz, angeführt von Christina „Mausi“ Lugner gemeinsam mit Gary Lux, Yvonne Rueff, Gary Howard von den Flying Pickets, Josef Winkler und Cyril Radlherr. Klosterneuburgs Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager ließ sich einen Besuch ebenfalls nicht nehmen. Er zeigte beim Scheibenputzen besonderes Engagement und spülte so einige Spendeneuros in die Kassa.