Klosterneuburg

Erstellt am 28. Juni 2017, 04:24

von Claudia Wagner

BG/BRG-Direktor Donner wechselt nach Wien. Direktor Robert Donner verlässt nach vier Jahren das BG/BRG Klosterneuburg. Er übernimmt das Gym Wenzgasse.

Direktor Robert Donner hat am  |  NOEN, 30. Juni seinen letzten Schultag in Klosterneuburg.

Nach vier Jahren ist Schluss: Robert Donner verlässt das BG/BRG Klosterneuburg. Am Freitag, 30. Juni, hat der Direktor seinen letzten Schultag in der Babenbergerstadt.

Seit September 2013 leitet der Wiener das Klosterneuburger Gymnasium. Jetzt zieht es den Pädagogen in die Bundeshauptstadt: Ab Herbst 2017 ist Donner Direktor in der Hietzinger Wenzgasse.

„Es wird eine interimistische Leitung geben, bis die Stelle ausgeschrieben und neu besetzt ist.“ Robert Donner, Noch-Direktor am BG/BRG Klosterneuburg

In Wien wartet somit „ein renommiertes Gymnasium“ auf den Schulleiter. Die vierjährige Erfahrung in der Babenbergerstadt kann Donner in seine neue Schule mitnehmen, denn das GRG13 ist mit rund 900 Gymnasiasten vergleichbar mit dem Klosterneuburger BG/BRG.

Aber auch neue Aufgaben stehen in der Wiener Wenzgasse für Donner an: „Die Vorbereitung der neuen Oberstufe in der Wenzgasse wird eine Herausforderung sein.“

Mit der neuen Oberstufe am BG/BRG Klosterneuburg wird sich Donners Nachfolger beschäftigen. Bis ein offizieller Direktor für das Babenbergerstädter Gymnasium gefunden ist, kann es aber noch dauern, so der Noch-Direktor. Bis dahin wird ein Übergangs-Chef die Schule führen:„Es wird eine interimistische Leitung geben, bis die Stelle ausgeschrieben und neu besetzt ist“, so Donner.