Fehlersuche nach Stromausfall. Über sechs Stunden waren weite Teile Klosterneuburgs ohne Strom. Beide Kabel waren defekt. Die Ursache ist noch nicht bekannt.

Von Victoria Heindl. Erstellt am 01. Juli 2020 (03:28)
Mit Hochdruck arbeiteten die Wiener Netze an der Behebung des Ausfalls. Da beide Kabel betroffen waren, dauert es so lang.
Wiener Netze/Manfred Tucherl

Es war wohl ein ungewohnter Sonntagabend: kein Fernsehen, kein Licht – kein Strom. Über sechs Stunden ging – elektrisch gesehen – in Klosterneuburg, Weidling und Kierling nichts mehr. Gleich beide Kabel, die die Stromversorgung in den Orten sicherstellen, waren betroffen. Die Ursache ist noch nicht bekannt.

„Jeder Verbraucher wird von zwei Stellen mit Strom versorgt“, erklärt Christian Call von den Wiener Netzen. Wenn nur eines der Kabel einen Fehler aufweist, kann die Stromversorgung schnell wieder hergestellt werden. Letzten Sonntag fielen allerdings beide Kabel aus – ein stundenlanger Stromausfall in weiten Teilen Klosterneuburgs war die Folge. „Da gestern beide Kabel, die auch sehr lang sind, betroffen waren, war die Fehlersuche schwierig, und die Techniker konnten nur schrittweise den Strom wieder anstellen, um sicherzustellen, dass dann auch alles wieder funktioniert“, so Call.