Kriegsrelikt gefunden: Granate lag in Bach. Mann entdeckte bei Spaziergang die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Entminungsdienst rückte zum Entschärfen an.

Von Martin Gruber-Dorninger. Erstellt am 20. September 2017 (05:55)
NOEN, Polizei Klosterneuburg
Im Bachbett eines Rinnsals entdeckte ein Mann beim Spazierengehen eine Werfergranate.

So ein Spaziergang im Wienerwald erfrischt die Seele und bringt neue Energie. Für einen Weidlingbacher wurde der kleine Ausflug am Sonntag aber dann zum Abenteuer – er entdeckte im Dombachgraben eine Werfergranate.

Die Polizei hastete sofort zum Fundort. Der Mann zeigte den Beamten die Stelle und tatsächlich es handelte sich um ein Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg.

Was damit geschah erfahrt ihr in der Printausgabe der Klosterneuburger NÖN sowie im NÖN.at ePaper