Mit Pointen und Spendierhosen. Im Fernsehen ist Georg „Wiesnschurli“ Mayrhofer Wirt aus Leidenschaft – jeden Montag mimt er in der Show „Sehr witzig!?“ den Kellner. Nicht zuletzt ob der vielen Pointen steht dem Klosterneuburger Unikum die gute Laune ins Gesicht geschrieben. Und das ist ihm Lohn genug – die TV-Gage spendete Wiesn-schurli an die Behindertenhilfe St. Martin.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 15. Dezember 2019 (03:31)
Georg „Wiesnschurli“ Mayrhofer spendete seine TV-Gage in Höhe von 7.500 Euro an die Behindertenhilfe St. Martin. Bei der Scheck-Übergabe: Vereinsobmann Peter Valetti, Markus Sicherer, Samet Gute, Thomas Mayrhofer, Regina Jungwirth, Tagesstätten-Leiter Michael Schmotz, Lisa Valis (v.l.), Manuel Pammer, Daniela Kaderwek, Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager und Sarah Buchinger (v.r.).
privat

„Ich bekomme für meinen persönlichen Spaß Geld, da möchte ich auch an die denken, die es nötiger brauchen“, zeigte sich Mayrhofer großzügig und übergab einen Scheck in der Höhe von 7.500 Euro an den Verein. Und das – wie könnte es anders sein – wieder vor der Kamera. Ein Puls4-Team hat die Übergabe begleitet. Der Beitrag wird am 16. Dezember im Frühstücksfernsehen ausgestrahlt.