Neue Anbindung an Bahnhof Weidling. Mit allen drei Stadtbuslinien und zwei Regionalbussen können die Klosterneuburger nun zum Zug fahren. Start der Anpassung ist am Montag, 4. Februar.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 31. Januar 2019 (04:00)
Stadtgemeinde Klosterneuburg
Die Stadtbuslinien 1, 2 und 3 sowie die Regionalbuslinien 405 und 411 sind ab 4. Februar an den Bahnhof Weidling angebunden.

Ab 4. Februar kommt es zu einer neuerlichen Anpassung der Fahrpläne, konkret auf den Stadtbuslinien (1, 2 und 3) sowie auf den Regionalbuslinien 405 und 411. Vor allem ändert sich der Linienplan der Stadtbusse 1 und 2. Damit sind das Sachsenviertel und die Obere Stadt an den Bahnhof Weidling angebunden, und es konnte damit ein Wunsch der Bevölkerung umgesetzt werden.

Die neuerliche Anpassung steht in Zusammenhang mit der Fahrplanumstellung, die im Sommer 2018 erfolgt ist. Die bisher fehlende Verbindung Agnesbrücke – Weidlinger Bahnhof ist somit hergestellt. Es ändern sich in Folge die Abfahrtszeiten auf allen drei Stadtbuslinien (1, 2 und 3).

Für den Betrieb des Stadtbusses wurden bisher schon rund 940.000 Euro jährlich investiert. 2019 konnten die notwendigen finanziellen Mittel für die mit
4. Februar erfolgende Umstellung freigeschaufelt werden. Für diese Optimierung stellt die Stadtgemeinde Klosterneuburg nun zusätzlich rund 48.000 Euro im Jahr zur Verfügung.

Neues Fahrplanheft im Rathaus

Alle Neuerungen und die neuen Jahresfahrpläne 2019 sind auf der Webseite der Stadtgemeinde Klosterneuburg unter: www.klosterneuburg.at zu finden. Ebenso sind die neuen Fahrplanhefte ab sofort im Rathaus erhältlich.