Thomas Henzinger als IST Austria-Präsident verlängert. Thomas Henzinger wird das Institute of Science and Technology (IST) Austria in Klosterneuburg weiter leiten.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 02. Dezember 2020 (11:50)
Präsident Thomas Henzinger: „Sind in der Champions League.“
IST Austria

Der Informatiker wurde vom Kuratorium des Instituts für eine vierte vierjährige Amtszeit verlängert, die am 1. September 2021 beginnt, teilte das IST mit. Henzinger will allerdings nicht alle vier Jahre an der Spitze stehen, sondern wieder in die Wissenschaft zurückkehren. Der 57-Jährige wurde 2009 zum ersten Chef des damals neuen IST Austria ernannt.

Das Kuratorium habe seine Entscheidung auf Henzingers Leistungen in der Vergangenheit und seine Pläne für die zukünftige Entwicklung des Instituts gestützt, heißt es in einer Aussendung. Kuratoriumsvorsitzender Claus Raidl dankte Henzinger für die hervorragende Arbeit in den vergangenen zwölf Jahren, das IST Austria sei "eine Erfolgsgeschichte, auf die wir alle stolz sein können".

Henzinger bezeichnete die Wiederernennung als "große Ehre". Er wolle in den nächsten Jahren weiterhin sein Bestes geben und dazu beitragen, "dass das IST Austria weiterwachsen und sich fest in der internationalen Liga der führenden Wissenschaftsinstitutionen etablieren kann". Da er aber auch "in die Vollzeit-Wissenschaft" zurückkehren wolle, habe er dem Kuratorium mitgeteilt, "dass ich nicht vorhabe, eine volle vierte Amtszeit zu absolvieren".