Thronfolge für Bierbarone. Nach drei Jahren schließen Christoph Lechner, Matthias Marek und Georg Vogl das „Braugut Klosterneuburg“. Nun suchen sie einen Nachfolger oder neuen Geschäftspartner.

Von Victoria Heindl. Erstellt am 28. Februar 2018 (05:26)
Drei Jahre erfüllten Matthias Marek, Christoph Lechner und Georg Vogl (v.l.) die kulinarischen Träume der Klosterneuburger Biertrinker. Nun suchen sie einen Nachfolger beziehungsweise einen neuen Geschäftspartner.
NOEN, Heindl

Vor etwa drei Jahren gründeten Christoph Lechner, Matthias Marek und Georg Vogl die Firma „Braugut Klosterneuburg“. Nun gaben sie das Ende der ersten Brauerei der Babenbergerstadt via Facebook bekannt. Aber auch wenn die drei Bierbarone in dieser Form und am jetzigen Standort nicht mehr gemeinsam vor dem Braukessel stehen werden, hoffen sie auf einem Nachfolger, der das Braugut weiterführen wird.

Neue Wege werden eingeschlagen

„Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem wir uns vergrößern müssen. Hier ist der Platz zu klein“, erkärt Lechner einen der Faktoren, die zum Entschluss geführt haben, das Braugut Ende März zu schließen. Durch den Verkauf des Hauses müsste das Trio Ende März sowieso hinaus. Nun haben sich Lechner und Marek aber entschlossen, ganz andere Wege einzuschlagen. Lechner zieht es ins Burgenland, und Marek kehrt in seine alte Branche zurück.

Vogl möchte und will gerne weitermachen, aber alleine ist das eher unmöglich. Daher suchen sie jetzt einen Nachfolger beziehungsweise einen neuen Partner, der ihre Leidenschaft für das Hopfengetränk teilt. „Voraussetzung ist vor allem die Liebe zum Bier und natürlich auch Geld“, hoffen die Bierbarone auf neuen Wind für ihre Brauerei.

In den Bierherzen der Klosterneuburger

Am liebsten wäre es den drei, wenn sich jemand finden würde, der in Klosterneuburg für Klosterneuburg weiterbrauen würde. „Wir glauben, dass wir etwas bewegt haben, da wir uns getraut haben, eine Brauerei in einer Weingegend aufzumachen“, so Lechner.

Wer sich noch einen Vorrat von seinem Lieblingsbier sichern möchte, hat dazu noch bis Mitte März Zeit. Sowohl in der Brauerei, Wienerstraße 140, als auch am Wochenmarkt werden Lechner, Marek und Vogl den goldenen Gerstensaft verkaufen.

Und wer gleich selbst in Zukunft die Bierträume der Klosterneuburger erfüllen will, nimmt am besten per Mail Kontakt auf: braugut@braugut.at.