Geimpfte gegen Verweigerer. Über die kommende Busimpfung in Klosterneuburg.

Von Christoph Hornstein. Erstellt am 08. September 2021 (05:25)

Nahezu 70 Prozent der Klosterneuburger sind voll immunisiert. Ein hoher Prozentsatz, wenn man die Impfrate für ganz Österreich zum Vergleich heranzieht. Mit österreichweit nicht einmal 60 Prozent werden wir nicht verhindern, dass die vierte Corona-Welle über uns hereinbricht, da kann Klosterneuburg noch so brav impfen, da reichen auch 70 Prozent nicht.

Was auch immer manche Menschen abhält, dieses breite Impfangebot anzunehmen – dieses Thema polarisiert bereits: Geimpfte gegen Impfverweigerer. „Warum muss ich als Geimpfter den nächsten Lockdown fürchten, nur weil manche sich nicht impfen lassen wollen?“, so die eine Seite. Und die Andere pocht auf ihr Recht, diese Impfung ablehnen zu dürfen.

Wir können es drehen und wenden wie wir wollen – die Impfung ist die einzige und effektivste Waffe gegen die Pandemie.

Und weil wir alle diesen Wahnsinn beendet haben wollen, müssen wir auch alle unsere Hemdsärmel hochkrempeln.