Erstellt am 18. Januar 2017, 05:55

von Christoph Hornstein

Wer sagt ja oder nein?. Christoph Hornstein über die neuen Entwicklungen in der Taferl-Frage.

Natürlich wird es auch kritische Stimmen gegen den Stadtchef von Klosterneuburg geben. Welcher Politiker hat schon nur Freunde? Die Kritiker wird man auch in St. Pölten finden, aber eines muss man ihm konstatieren: Hartnäckig ist er!

Nach der vollzogenen Auflösung unseres Heimatbezirks hat wohl niemand daran geglaubt, dass das Thema Klosterneuburg Autokennzeichen noch einmal Aufwind bekommt. Aber nun hat Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager anscheinend einen nicht unbedeutenden Unterstützer: Innenminister Wolfgang Sobotka. Er hat immerhin versprochen, er werde sich für die Sache einsetzen. Damit wird das Thema wieder neu gewichtet und durch die prominente Unterstützung aufgewertet. Was dabei herauskommt, wird man ja sehen.

Bemerkenswert an der Causa ist, dass alle an der Frage scheitern, wer denn jetzt die Entscheidungsgewalt in der Taferlfrage hat. Das Land NÖ, sagt das Verkehrsministerium, das Verkehrsministerium, sagt das Land. Und das schon seit Monaten. Aber irgendjemand muss das doch entscheiden können...