Österreicher ist Favorit. Markus Nurschinger, über die EM der kleinen Länder in St. Pölten.

Von Markus Nurschinger. Erstellt am 02. Juli 2014 (23:59)

Von 14. bis 19. Juli findet in St. Pölten die Europameisterschaft der kleinen Länder statt. Dabei wollen die Österreicherinnen ihren Titel von 2012 verteidigen, die Vorfreude auf das Event vor heimischem Publikum ist bereits deutlich zu spüren.

Österreich geht gegen Teams aus Island, Schottland, Aserbaidschan, Wales und Gibraltar als klarer Favorit in die Europameisterschaft. Diese Heim-EM könnte den Stellenwert des Damenbasketball in Österreich weiter anheben und noch mehr junge Spielerinnen motivieren, im Damenbasketball erfolgreich zu sein.

Mit dabei sind auch vier Spielerinnen der Duchess Klosterneuburg. Nora Kampitsch, Pia Jurhar, Anna Kadensky und Sophia Plank vertreten die Klosterneuburgerinnen im Team-Dress. Daran erkennt man deutlich den Stellenwert der Klosterneuburgerinnen im österreichischen Damenbaketball. Zwar verloren die Österreicherinnen vergangenes Wochenende zwei Testspiele gegen die A-Nation Ungarn, im zweiten Spiel konnten die Heimischen jedoch einigermaßen mithalten. Der nächste Schritt für die Österreicherinnen wäre es im Konzert der ganz Großen mitzumischen. Der Weg dahin ist allerdings noch ein langer.