Aufwind trotz Niederlagen?. Über die Formkurve der BK Dukes.

Von Christoph Nurschinger. Erstellt am 03. März 2021 (01:15)

Die Platzierungsrunde der Basketball Superliga ist aktuell eine Zweieinhalbklasse-Gesellschaft. An der Spitze ziehen Gmunden und Kapfenberg fast im Gleichschritt vorweg. Auf den Plätzen vier bis sechs liegen St. Pölten, Wels und Oberwart komplett gleichauf. Dazwischen liegt Klosterneuburg, mit leichtem Abstand zu beiden Seiten.

In den nächsten drei Spielen geht es für die Dukes in einer Reihe gegen die Plätze vier bis sechs. Wenn die Klosterneuburger wieder in den Kampf um die Spitzenplätze einsteigen wollen, dann braucht es im Idealfall drei Siege in Serie. Keine leichte Aufgabe, da jedes dieser Teams sich in den letzten Wochen stark präsentierte.

Zuzutrauen wäre dieser Lauf den Dukes allerdings. Gegen Kapfenberg war die Leistung zwar nicht konstant genug, stellenweise blitzten aber die Dukes aus dem Herbst durch. Gegen Gmunden waren die Dukes dann richtig stark und hätten fast einen Sieg errungen. Die Zeleznik-Truppe scheint also langsam wieder zu jener Form zu finden, die sie vor den Coronafällen im Team auszeichnete.