Wer wartet im Viertelfinale?. Über die bald beginnenden Play-offs.

Von Christoph Nurschinger. Erstellt am 25. April 2019 (01:23)

Dass die Klosterneuburger Basketballer im Viertelfinale des Play-offs ab 1. Mai zuerst das Heimrecht haben, steht seit vergangener Woche endgültig fest. Gesucht wird jetzt noch der Gegner der Dukes.

Zwei Mannschaften kommen dafür in Frage. Die besser Karten haben dabei die Flyers aus Wels. Sie liegen derzeit auf dem fünften Rang und können zwei Punkte Vorsprung auf die Lions aus Traiskirchen verwalten. Die einfacher Aufgabe haben die Welser, die ein Heimspiel gegen die drittplatzierten Gmundner bestreiten. Traiskirchen muss auswärts bei Tabellenführer Kapfenberg ran. Für beide Gegner geht es aber um nichts.

Die meisten Klosterneuburger wünschen sich wohl Wels als Gegner im Kampf um den Einzug ins Halbfinale. Denn gegen die Oberösterreicher konnten sich die Dukes in dieser Saison insgesamt dreimal durchsetzen, mussten sich einmal geschlagen geben. 2:2 steht es hingegen im Derbyduell mit Traiskirchen. Ohne zweifel liegt das Spiel der Welser den Dukes besser. Einzig der kürzere Anfahrtsweg würde für Traiskirchen sprechen. Mehr Dukes-Fans würden sich mit Sicherheit in Traiskirchen versammeln, um das Team anzufeuern.

Wenn die Dukes einen Anspruch auf den Aufstieg stellen, muss der Gegner aber ohnehin egal sein. Nur die eigene Leistung zählt!