Ein Stern zum 60er. Kritzendorfs Ortsvorsteherin Ingrid Pollauf feierte – in aller gebotenen Bescheidenheit des Lockdowns – am 25. April ihren 60er.

Von Christoph Hornstein. Erstellt am 02. Mai 2021 (03:26)
In engster Runde, aber umso fröhlicher schnitt Kritzendorfs Ortsvorsteherin Ingrid Pollauf ihre Geburtstagstorte von der Tortenmanufaktur Hollander an.
Hornstein, Hornstein

Eigentlich sollte es eine ganz große Feier werden. Das Donaurestaurant im Strombad wurde dafür schon gebucht, und alle, die der sympathischen Ortsvorsteherin nahe stehen, wären eingeladen gewesen. „60 wird man ja immerhin nur einmal“, so die lebenslustige Ingrid Pollauf, die damit ihr Geheimnis über ihr Alter selbst preisgibt und damit allen Fragen danach aus dem Weg geht. Geworden ist es nur eine ganz kleine, intime Feier. Schuld wie fast an allem: der Lockdown.

NOEN

Nur im allerengsten Kreis feierte die Ortsvorsteherin von Kritzendorf ihren 60er. „Das große Fest werd ich dann halt mit 61 geben“, bleibt Pollauf positiv und genoss letzten Samstag, trotz aller widrigen Umstände ihren 60er in vollen Zügen. Nein, sie sei nicht geschockt vom Erreichen des 60. Lebensjahres, und sie habe noch viel in ihrem Leben vor.

Viele Geburtstagsgeschenke trudelten zu Pollaufs Geburtstag ein. Über ein Geschenk hat sie sich aber am meisten gefreut. Frei nach dem Schlager-Hit „Ein Stern, der deinen Namen trägt“, wurde der beliebten Ortsvorsteherin von ihren engsten Freunden ein Stern aus dem Weltall geschenkt, der seit dem 25. April „Ingrid von Kritzendorf“ heißt.

„So ein liebes Geschenk“, freut sich Pollauf, „das hab ich mir immer gewünscht. Mit diesem Geschenk geh ich in die Ewigkeit ein.“

Mit einer originell verzierten Mega-Torte, deren Verzehr sich nur die gertenschlanke Pollauf leisten kann, wurde auch dem fast unter Ausschluss der Öffentlichkeit stehenden Zeremoniell genüge getan. Die Torte stammt natürlich aus der Tortenmanufaktur von Christoph Hollander aus Weidling.

„Viel zu groß für mich, das kann ich nie essen. Ich verschicke sie stückweise an alle meine Freunde“, verspricht die Jubilarin.

Und eines will sie noch betont haben: „Das große Geburtstagsfest hol ich sicher nach. Das ist versprochen.“