Endlich mehr Zeit für den Besuch im Pflegeheim. Die Bewohner der Pflegeeinrichtung der Barmherzigen Brüder in Kritzendorf dürfen nun wieder länger Besuch empfangen – mit Anmeldung.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 28. Juni 2020 (03:28)
Ein Besucher für eine Stunde pro Bewohner – seit dem 15. Juni gelten die neuen Besuchsregeln bei den Barmherzigen Brüdern. Eine Anmeldung ist weiterhin erforderlich.
Barmherzige Brüder

Seit 15. Juni 2020 gelten in der Pflegeeinrichtung der Barmherzigen Brüder Kritzendorf neue Besucherregelungen. Die weitere Lockerung der Schutzmaßnahmen ist ein wichtiger Schritt in Richtung Normalität.

Die strengen Schutzmaßnahmen in den letzten Wochen und Monaten waren die wesentliche Grundlage für das Wohlergehen der Bewohner. Alle Bewohner und Mitarbeiter wurden negativ auf COVID-19 getestet. Dies war die Grundlage für eine weitere Lockerung der Besuchsbeschränkungen und die Rückkehr zum Alltag.

Die Besuchsbeschränkungen sind – im Einklang mit den Empfehlungen der Bundesregierung – daher ab 15. Juni weiter gelockert worden. Nun können Besuche täglich auf eine Stunde ausgeweitet werden. Der Zutritt zu den Bewohnern ist für viele eine Erleichterung, mit ihren Angehörigen die Zeit zu verbringen. Auch ein Aufenthalt im Hofgarten oder in den Außenanlagen am Gelände der Einrichtung sind möglich. Voraussetzung dafür ist, dass sich Besucher vorher bei der eigens dafür eingerichteten Besucherhotline anmelden (siehe Infobox). Aufgrund der zahlreichen Anrufe kommt es zu längeren Wartezeiten.

Pro BewohnerIn wird nur ein Besucher für eine Stunde zugelassen. Für die Besucherregistrierung ist ein Datenblatt auszufüllen, bei der die Abfrage nach Krankheitssymptomen sowie die Temperaturkontrolle erfasst werden. Vor Eintritt und vor Verlassen des Hauses müssen die Hände desinfiziert werden. Während der gesamten Besuchszeit im Haus besteht Mund-Nasenschutz-Pflicht. Händeschütteln und Umarmungen sind zu vermeiden, der Mindestabstand von einem Meter ist einzuhalten. Die Hausleitung ersucht, im Sinne aller diese Maßnahmen zu unterstützen.