Ingrid Pollauf und Manfred Hoffelner wurden angelobt. Zwei Orte, fünf Jahre und voller Einsatz: Ingrid Pollauf und Manfred Hoffelner wurden letzten Freitag wieder als Ortsvorsteher vom Donautal angelobt.

Von Victoria Heindl. Erstellt am 14. März 2020 (03:11)

Seit 1. März 2003 ist er die offizielle Vertretung des Bürgermeisters in Höflein. Sie übernahm dieses Amt am 20. Februar 2015. Nun wurden die beiden Ortsvorsteher im Donautal erneut angelobt. Manfred Hoffelner wird für weitere fünf Jahre in Höflein und Ingrid Pollauf in Kritzendorf die Verbindungsperson zwischen Bürgermeister, Stadtgemeinde und Katastralgemeinde sein.

„Selbstverständlich freue ich mich auf die nächsten fünf Jahre“, versichert Hoffelner. Er möchte auch in Zukunft die Anliegen seiner Höfleiner ernst nehmen und unbürokratisch und überparteilich arbeiten und helfen. Und weiter: „Ich werde auch weiterhin versuchen, ein Verbindungsglied zwischen den Höfleinern, der Stadtgemeinde und dem Bürgermeister zu sein.“

Ähnlich sieht auch Pollauf ihre Aufgabe in Kritzendorf: „Natürlich freue ich mich, dass ich wieder meine Kritzendorfer vertreten und auch sekkieren darf.“