Magen- und Darmservice. Probieren Sie's doch einfach einmal aus: Klosterneuburgs Gesundheitsexperte Hademar Bankhofer gibt Tipps gegen Verdauungsstörungen.

Von Red. Klosterneuburg. Erstellt am 14. September 2021 (07:44)
New Image
Geheimtipps von Hademar Bankhofer: Probieren Sie's doch einfach einmal aus.
Bankhofer

Wenn der Sommer zu Ende geht, kommt es bei vielen Menschen verstärkt zu Magen- und Darmverstimmungen, oft verbunden mit Kopfschmerzen, Übelkeit und einem aufgeblähten Bauch. Das schlägt sich auch auf die Stimmung. In diesem Fall macht es Sinn, ein General-Service für Magen und Darm durchzuführen. Hierfür gibt es ein altes Hausmittel, das sich seit Jahrhunderten bewährt hat und man erfolgreich gegen all diese Verdauungsstörungen einsetzen kann. 

Es ist die Sauerkraut- Apfel-Kur, für die man drei Tage lang die Ernährung vollkommen umstellen sollte. Während dieser drei Tage essen Sie jeden Tag 180 Gramm rohes, frisches Sauerkraut auf drei Portionen aufgeteilt. Das Sauerkraut muss in diesem Fall besonders gut gekaut werden. Dazu genießen Sie jeden Tag eineinhalb bis zwei Kilo gut gewaschene, ungeschälte Bio-Äpfel. Sie sollten an diesen drei Tagen absolut nichts anderes konsumieren. Dafür aber müssen Sie sehr auf eine regelmäßige Flüssigkeitszufuhr achten. Sie haben die Auswahl zwischen Wasser, naturtrübem Apfelsaft und Sauerkrautsaft. Wenn Sie sich für Apfel- und Sauerkrautsaft entschieden haben, sollten Sie beide Säfte ausschließlich mit Wasser verdünnt trinken. Vor allem der Sauerkrautsaft schmeckt pur sehr sauer und streng. Sie können natürlich im Laufe des Tages wechseln und immer wieder zu einem anderen Saft greifen. Das ist  Geschmackssache. Wichtig ist, dass Sie im Laufe eines Tages auf eine Flüssigkeitsmenge von insgesamt zweieinhalb bis drei Liter kommen. Ausgenommen sind Herz- und Nieren-Patienten: Sie müssen die Menge der Flüssigkeit, die sie trinken dürfen, unbedingt mit dem Arzt absprechen. 

Die Sauerkraut-Apfel-Kur wirkt reinigend auf den gesamten Organismus. Magen und Darm machen keine Probleme mehr. Kopfschmerzen und Blähungen sind verschwunden. Man sollte eine Woche lang nach dieser Entlastungskur für die Verdauung keine allzu fetten Speisen essen. Verschonen Sie Magen und Darm zumindest einige Zeit damit.