IST Park wurde feierlich eröffnet. Startschuss für das neue Technologie- und Forschungszentrum IST Park. 2.400 Quadratmeter für Unternehmer.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 02. Oktober 2019 (04:33)
ZOOM VP.AT
ZOOM VP.AT

Nach eineinhalb Jahren Bauzeit können die ersten Unternehmen den neuen Technologiepark beziehen. Das IST-Spin off auf der Plöcking, eine gemeinsame Initiative von Landeswirtschaftsagentur ecoplus und IST Austria, ist am Montag mit einem großen Fest eröffnet worden.

„Mit dem neuen Technologiepark wurde ein Transformationszentrum geschaffen, das Spitzenforschung den Weg in die Wirtschaft ebnet“, betont Forschungsministerin Iris Rauskala bei der Feier. Mit dem IST Park gibt es in NÖ nun insgesamt sechs Technologie- und Forschungszentren. In Maria Gugging stehen in zwei Objekten auf 2.400 Quadratmeter maßgeschneiderte und den Wünschen der Unternehmer entsprechende anpassbare Forschungs- und Büroflächen zur Verfügung.

Einer der ersten Mieter ist ein Spin-off-Projekt einer Forschungsgruppe am IST Austria, die Gene erforscht, die erblichen Formen von neurologischen Entwicklungsstörungen wie Epilepsie oder Autismus zugrunde liegen. Gaia Novarino, Professorin am IST Austria, lobt den Park: „Es ist großartig, dass wir in unmittelbarer Nähe mit dem IST Park die geeignete In-frastruktur haben, um aus unseren Forschungsergebnissen auch eine Anwendung in der Autismus-Diagnostik zu entwickeln.“

Der Wirtschaftszweig zum Forschungscampus war von Anfang an geplant, erklärt IST-Präsident Thomas Henzinger: „Ein Technologiepark in unmittelbarer Nachbarschaft war bereits im Report zur Gründung des Instituts vorgesehen. Internationale Beispiele zeigen, dass dies ein integraler Bestandteil für den Erfolg eines breiten Innovationsökosystems weltweit führender Forschungsinstitute darstellt.“ In den IST Park wurden rund 15 Millionen Euro investiert.