In Klosterneuburg ist immer etwas los. Kampagne Verein Stadtmarketing & Tourismus gab drei Image-Spots über Klosterneuburg in Auftrag. Seit 25. Juli werden die Filme als Vorspann beim Mythos Film Festival gezeigt.

Von Christoph Hornstein. Erstellt am 08. August 2018 (03:52)
smartklbg
Die Darsteller und Vorstandsmitglieder:Walter Wirl, Markus Fuchs, Nicola Askapa, Itze Grünzweig, Matthias Hofmeister, Alexander Lung (stehend v.l.),Werner Brix, Magdalena Brix und Fritz Oelschlägel (vorne v.l.)

Der Verein Stadtmarketing & Tourismus hat heuer die ersten drei Image-Spots über Klosterneuburg in Auftrag gegeben. Der Kabarettist und Filmproduzent Werner Brix sowie der als Karikaturist und Regisseur bekannte Itze Grünzweig zeigen sich darin schauspielerisch von ihrer humorigen Seite. Seit 25. Juli werden diese drei Filme im allabendlichen Vorspann des Mythos Film Festivals gezeigt.

Drei Filme über die Stadt

„Die Welt verändert sich, wir Menschen auch und damit auch die Art, wie wir kommunizieren und uns austauschen“, so die Vereins-Geschäftsführerin Nicola Askapa. Darauf geht der Verein Stadtmarketing & Tourismus Klosterneuburg auch in seiner Strategie ein und setzt vermehrt auf Video Content. „Mit ‚Brix Productions‘ haben wir einen tollen Partner gefunden, durch den wir nun die ersten drei humorvollen Filme im Kasten haben“, freut sich Askapa und ihr Team.

Ziel der Übung soll sein, Klosterneuburg seinen Bürgern und Gästen als lebendige, abwechslungsreiche, pfiffige Stadt zu zeigen und Lust auf mehr zu machen. Werner Brix dazu: „Im Brainstorming wurde uns klar, dass Klosterneuburg ein Zentrum fehlt. Wir wollten das aufgreifen und zeigen, dass es stattdessen eine unglaublich große Vielfalt an Möglichkeiten gibt, in Klosterneuburg und den Katastralgemeinden unter d´Leut zu kommen.“

Weitere Spots sind geplant

Gestartet wurde unter dem Motto „In Klosterneuburg ist immer was los!“, für kommendes Jahr sind nach Maßgabe der finanziellen Möglichkeiten weitere Spots geplant. „Da soll es nicht mehr nur um Veranstaltungen, sondern auch um Angebote des Handels, der Gastronomie oder des Sports gehen. Wir wollen Klosterneuburg in seinen ganzen Facetten zeigen“, ergänzt Askapa.

Und ganz speziell bedankt sich Askapa im Namen des Vereins bei den Darstellern: „Dank an Werner Brix, Itze Grünzweig und alle, die mitgemacht haben. Sie haben die Filme zu besonderen authentischen Werken gemacht.“

Umfrage beendet

  • Braucht Klosterneuburg eine Image-Korrektur?