MS Langstögergasse: Virtueller Tag der offenen Tür . Die MS Langstögergasse präsentiert sich heuer virtuell. Schwerpunkte: Sprache und Sport.

Von Claudia Wagner. Erstellt am 05. Dezember 2020 (03:13)
„Wir sind eine Schule mit Kompetenz, Perspektive und Empathie!“, bilanziert Marlies Honegger-Jünnemann, Direktorin der Mittelschule Langstögergasse.
Wagner

Kinder und Eltern erkunden die MS Langstögergasse heuer mit einer speziell vorbereiteten Onlinetour oder einem Schulfilm. Persönliche Gespräche werden derzeit über Video und, sobald es die Situation erlaubt, vor Ort angeboten. Bis dahin können Interessierte die virtuell kennenlernen.

Die Mittelschule bietet einen behutsamen Einstieg in die neue Schulart, wobei zwei Lehrer in Form von Teamteaching (Zwei-Lehrpersonen-System) in D, M und E die Klasse unterrichten und gleichzeitig Unterstützung geben. Das kleine Jahrgangslehrerteam ermöglicht einen sehr persönlichen, familiären Kontakt zu den Schülern und gibt ihnen Vertrauen und Sicherheit.

Ab der 2. Klasse erfolgt die Zuteilung der Schüler den Leistungsniveaus Standard AHS und Standard in den Hauptgegenständen D, M, E. Dadurch kann jedes Kind entsprechend seinen Begabungen gefordert und gefördert werden. Die Entwicklungsschritte der Schüler werden berücksichtigt und die Zuordnung zu den Leistungsniveaus dementsprechend angepasst.

Schwerpunkt Sport : Die Langstöger-Mittelschule will – unter anderem mit modernen Sportarten wie Klettern, Mountainbike, Rope-Skipping, Hip-Hop oder Snowboard – Freude an regelmäßiger Bewegung wecken. Talente werden gefördert, in enger Zusammenarbeit mit den Sportvereinen der Umgebung. Der Lehrplan im Detail: vier Stunden Sportunterricht pro Woche, zwei Stunden Wettkampftraining pro Woche, eine Stunde frei wählbare Sportart pro Woche, Winter- und Sommersportwochen sowie die Teilnahme an Turnieren und Wettkämpfen.

Schwerpunkt Sprache : Freude an der eigenen und an fremden Sprachen (Englisch und Italienisch) stehen im Fokus. Die Schule vermittelt die Fähigkeit, Sprache in verschiedenen Lebenssituationen richtig anzuwenden. Außerdem hilft die Mittelschule, Toleranz und Aufgeschlossenheit für andere Kulturen zu entwickeln. Wir fördern Teamfähigkeit und schulen den Umgang mit modernen Kommunikationstechniken.

Die richtige Wahl : Direktorin Marlies Honegger-Jünnemann erklärt: „Unsere Mittelschule ist für alle Kinder geeignet, die individuelle Betreuung in familiärer Atmosphäre schätzen. Wir legen Wert auf Bewegung, gesunde Ernährung und verzichten auf Plastikflaschen und Verpackungen, da uns der Schutz der Umwelt am Herzen liegt. Wir sind eine ,Gesunde Schule‘, zum wiederholten Mal mit dem Schulsportsiegel in Gold ausgezeichnet, und tragen den Titel ,Sportfreundlichste Schule Niederösterreichs‘.“

Ebenso wichtig für die MS Langstögergasse: Sprache und Kulturvermittlung. Honegger weiter: „Wir unterstützen unsere Schüler dabei, selbstständige, kritisch denkende und sozial kompetente junge Persönlichkeiten zu werden. Wir sind eine Schule mit Kompetenz, Perspektive und Empathie!“

Kontakt & Terminvereinbarung: Direktorin Marlies Honegger-Jünnemann, 02243 444 322 oder 321132@noeschule.at