Stanislaw Korzeniowski: Von Wadowice nach Maria Gugging. Ab 1. September wird P. Stanislaw Korzeniowski die Pfarre Maria Gugging übernehmen – mit hohen Erwartungen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 11. August 2019 (03:26)
Pfarre „Königin des Friedens“
Der neue Pfarrer von Maria Gugging:Stanislaw Korzeniowski.

„Eine gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde, Ehrlichkeit, Zusammenhalt, ein gutes Team und – ganz wichtig – mehr Zeit für die Seelsorge“, das wünscht sich der neue Pfarrer P. Stanislaw Korzeniowski, der mit 1. September die Pfarre Maria Gugging übernimmt.

Korzeniowski wurde 1969 in Wadowice nahe Krakau geboren und besuchte dieselbe Schule wie Johannes Paul II. Von 1988 bis 1989 trat er den Pallottinern bei und war Novize in Frankenstein. Ab 1989 bis 1995 studierte Korzeniowski am pallottinischen Priesterseminar bei Warschau und Oltarzew und auch an der theologischen Universität Warschau. Seine Priesterweihe bekam er im Jahr 1995 und war bis 1998 Kaplan in Random. Auch in Wien, in der Pfarre „Königin des Friedens“, studierte Korzeniowski. Er studierte dabei von 2001 bis 2004 Pastoraltheologie und Islam. 2004 promovierte er bei Professor Paul Zulehner mit einer religionssoziologischen Arbeit über die Begegnung mit Muslimen in Wien.

Seit 2005 und bis 2012 war Korzeniowski Pfarrer und Rektor in verschiedenen Pfarren. Ebenso ist er externer Dozent und hält Vorlesungen für Islamfragen an der Hochschule in Warschau. Er ist Autor vieler Bücher über den Islam. Ab September ist Korzeniowski der neue Pfarrer in Maria Gugging. Sowohl die Pfarrgemeinde als auch der Pfarrgemeinderat haben ihrem neuen Pfarrer volle Unterstützung zugesagt.