TV-Tipp: Harrys schönste Zeit in Klosterneuburg

Am Sonntag erlebt Harry Prünster das vorweihnachtliche Klosterneuburg – Ausstrahlung am Sonntag (21. November) auf ORF 2.

Erstellt am 18. November 2021 | 11:34

Harry Prünster nimmt am Wochenende in seiner Sendung „Harrys schönste Zeit“ die Zuseher mit auf eine Reise durch Klosterneuburg. Ein Streifzug durch das Stift, das IST Austria, Abstecher an die Donau und den Rudersport sowie in die Weinberge mit Oliver Stamm stehen auf dem Programm.

Chorherr berichtet von Weihnachtsgeschichte am Verduner Altar

Es ist Zeit für Treffen mit interessanten Menschen, die Wissenswertes, Unterhaltsames und Tiefgehendes zu erzählen haben. Die Rundschau startet im Stift Klosterneuburg nicht nur mit einem Blick in den Weinkeller, hier trifft Prünster auch den ersten Solocellisten der Wiener Philharmoniker Franz Bartolomey.

Chorherr Nicolaus Buhlmann gibt Wissenswertes über den berühmten Verduner Altar in der Leopoldskapelle und die darauf zu bewundernde Weihnachtsgeschichte preis, welche kunstvoll und zeitlos abgebildet wird. 

Anschließend geht es weiter in das wissenschaftliche Herz der Stadt: Ins Institute of Science and Technology (IST) Austria, um sich auf der Suche nach dem perfekten Weihnachtsbaum zu machen. Dabei begegnet Prünster Forschung auf höchstem Niveau und offenbart neueste Erkenntnisse über das Pflanzenwachstum von Nadelbäumen. Im Gespräch mit Entwicklungsbiologin Christina Artner und Zellbiologin Michelle Gallei erfährt er und somit auch der Zuseher, was Pflanzen gut tut.

Plauderei in den Weinhügeln mit Beachvolley-Legende

Den Abschluss bildet ein Besuch an der Lebensader der Stadt. An der Donau legen sich die Ruderer der „Normannen“ in die Riemen. Anschließend geht es hoch hinauf in die Klosterneuburger Weinhügel. Mit Beachvolleyball-Legende Oliver Stamm wird über Weihnachtstraditionen geplaudert, außerdem verrät der Sportler seine ganz persönlichen Tricks, um lästige Feiertagskilos schnell wieder loszuwerden.

Das Produktionsteam der „Degn Film“ war für den Dreh zwei Tage lang in Klosterneuburg zu Gast. Mit Engagement und Professionalität setzen sie „Harrys schönste Zeit“ in Szene und runden den Einblick in die drittgrößte Stadt Niederösterreichs mit wunderschönen Landschaftsbildern ab.