Rätselraten um Fischsterben in Klosterneuburger Au.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 30. Juli 2017 (19:43)
FF Klosterneuburg

Samstagnachmittag bemerkten aufmerksame Passanten der Feuerwehr ein Fischsterben in einem Teich in der Klosterneuburger Au.

Da man Sauerstoffmangel im Gewässer vermutete, brachten die Florianis nach Rücksprache mit der Bezirkshauptmannschaft sowohl Pumpen als auch Wasserwerfer in Stellung, um das im Teich befindliche Wasser mit Sauerstoff anzureichern. Der Unterstützungseinsatz der Kameraden dauerte mehrere Stunden und wurde auch am Sonntag fortgesetzt.

Der genaue Grund des Fischsterbens ist laut einer Aussendung der FF Klosterneuburg derzeit allerdings noch unklar und wird erhoben.

FF Klosterneuburg