Erstellt am 30. Mai 2014, 06:01

von Martin Gruber-Dorninger

Sicher nicht der letzte Akt. Nachwuchsrocker im Finale / Leonie Kohut ist Frontfrau von „ACT“ und fiebert mit ihren Bandkollegen schon dem großen Finale der Planet-Festival-Tour am Donauinselfest entgegen.

Gemeinsam mit Christoph Hauke, Frederic Jallul, Leon Aldini-Bernasconi und Lukas Slawicek tritt Kohut beim Donauinselfest auf.  |  NOEN, privat

Mutige Gitarrenriffs, eingängige Texte, eine charmante Frontfrau mit charismatischer Stimme und begabte
Musiker – dieses Paket scheint erfolgversprechend, wenn es um eine Rockband geht. Dass sie es können, haben die Bandmitglieder der Klosterneuburger Formation „ACT“ bereits mehrfach unter Beweis gestellt. Zuletzt im Wiener Gasometer, als sie, im Rahmen der Planet-Festival-Tour, die Hütte zum Brennen brachten und sich innerhalb dieses Musikbewerbs für das große Finale qualifizierten.

„Anfangs waren über 200 Bands österreichweit am Start, übrig sind wir und fünf weitere Gruppen, die um den Sieg antreten“, berichtet Leonie Kohut aus Scheiblingstein. Wer ins Finale aufsteigt, bestimmte einerseits das Publikum, andererseits eine Jury, bestehend aus erfahrenen, bekannten Musikern, Musikproduzenten und Radioredakteuren. „Ö3 war nicht dabei. Die verzichten ja weitestgehend auf österreichische Interpreten“, wundert sich Leonie über den größten heimischen Radiosender. „Das ist besonders schade, da ich schon den Eindruck habe, dass es in Österreich enormes Potenzial gibt. Wir haben Kollegen von Vorarlberg bis ins Burgenland kennengelernt, die es allesamt draufhaben“, fordert sie mehr Präsenz heimischer Musiker auf Ö3.

Angefangen haben „ACT“ vor rund drei Jahren. Mit Covers ihrer Lieblingsinterpreten näherten sie sich an ihre derzeitige Höchstform an.

Bandmitglieder bringen ihren persönlichen Musikgeschmack ein

„Ich persönlich liebe die Rolling Stones, AC/DC, aber auch Kings of Leon und Jennifer Rostock“, verrät Leonie Kohut. Vor allem die letztgenannte Gruppe sei eine große Inspiration und ein großes Vorbild. „Auch sie haben eine Frontfrau und machen auch Rock, der sich von dem bisher dagewesenen grob unterscheidet“, schwärmt Leonie. „ACT“ ist da ähnlich, alle Bandmitglieder inspirieren sich gegenseitig und bringen ihren persönlichen Musikgeschmack ein. Die Melange klingt mehr als vielversprechend, noch dazu sind die Lieder auf Deutsch verfasst. „Man kann sich in seiner eigenen Muttersprache einfach besser ausdrücken, außerdem kann man die Inhalte glaubwürdiger rüberbringen“, ist Kohut überzeugt. Wenn das Lied „Captain“ erklingt, bleibt kein Tanzbein still. „Hey Captain, spann die Segel auf! Wir wollen in die freie Welt hinaus“, singt Kohut und spricht nicht nur der Jugend aus dem Herzen.

Für das große Finale im Rahmen des Wiener Donauinselfests am 29. Juni wird schon fleißig geprobt und noch an dem einen oder anderen neuen Song gebastelt. „Derzeit haben wir etwa acht Lieder, bis zum Finale sollen noch welche dazu kommen“, freut sich Leonie Kohut schon auf das große Ereignis. Auch hier wird das Publikum bei der Entscheidung, wer denn nun den Bewerb gewinnen soll, einbezogen. „Es wird eine Box an der Bühne geben, in welche die Zuschauer ihren Stimmzettel einwerfen können“, hoffen ACT auch wieder auf zahlreiche Daumendrücker aus Klosterneuburg. Eine Jury wird den Gewinner dann endgültig küren. Die Siegerband erwartet ein Auftritt beim Budapester Sziget-Festival und ein Geldpreis. „In fünf Jahren wollen wir eine bekannte Rockband sein“, setzt sich Leonie große Ziele. Falls das aber nicht klappen sollte, ist dies wohl auch nicht so schlimm, denn im nächsten Semester startet sie ein Innenarchitektur-Studium an der NDU in St. Pölten. „Wir sind eine sehr junge Band, wir haben noch Zeit“, weiß sie aber ganz genau, was sie will.
 



Band-Infos

Mitglieder: Leonie Kohut (Leadsängerin), Christoph Hauke (Gitarrist), Frederic Jallul (Gitarrist), Leon Aldini-Bernasconi (Bass), Lukas Slawicek (Schlagzeug).

Gründung: vor fast drei Jahren.

Nächste Auftritte:

29. Juni, Wiener Donauinselfest im Rahmen der Planet-Festival-Tour.

26. Juli, Klosterneuburg beim Strandbadfest.

Hörprobe unter: soundcloud.com/act-band