Verduner Altar: Das Buch der Bücher in Bildtafeln. Geschichten aus dem Stift Klosterneuburg.

Von Red. Klosterneuburg. Erstellt am 06. Juni 2021 (04:59)
Theologe und Psychotherapeut Arnold Mettnitzer über den Verduner Altar.
Usercontent, Stift Klosterneuburg

In den Bildtafeln des Verduner Altars wird die Geschichte der Bibel eindrucksvoll dargestellt. Arnold Mettnitzer ist Theologe, Seelsorger, Psychotherapeut und Autor. Er erzählt über seinen Zugang zum Altar, aber vor allem über die Bedeutung der Bibel als weltgeschichtliches Kunstwerk auf der einen und ganz persönlicher Lebensberater auf der anderen Seite.

Dieses Buch der Bücher vereint unterschiedliche Lebenserfahrungen aus rund 1.100 Jahren und verdeutlicht doch die immerwährende Sehnsucht der Menschen nach einem erfüllten Leben - heute wie damals.

„Vor diesem Buch und dieser Bildorgie, vor der ich hier stehe, ist mit allen Fasern meines Herzens der Hut zu ziehen. Großartiges wird hier erzählt, weil es immer und überall um uns geht“, so Arnold Mettnitzer.

Die Bibel, eine Einladung darin zu blättern, um sich selbst und die ganze Welt besser zu verstehen. Eine wunderbare Hilfe, um die Bibel in Bildern zu veranschaulichen, ist der Verduner Altar im Stift Klosterneuburg.