Stift ist doppelter Landessieger. Mit der "Goldenen Birne" holte sich das Stift gleich für zwei Sorten die Bestnote.

Von Christoph Hornstein. Erstellt am 01. April 2016 (12:24)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Foto: Jürgen Skarwan
NOEN, Jürgen Skarwan

Das Stift Klosterneuburg wurde mit seinen Obstsäften in Wieselburg zum zweifachen Landessieger gekürt. Bei der „Goldenen Birne“ wurden sowohl der sortenreine, naturtrübe St. Laurent Traubensaft als auch der Marillennektar des Obstgutes Stift Klosterneuburg zu niederösterreichischen Landessiegern gekürt.

Ziel der Goldenen Birne ist es, die besten Produkte des Landes durch eine unabhängige Fachjury zu verkosten und die jeweils Besten ihrer Kategorie auszuzeichnen.

Beide Landessieger vom Stift Klosterneuburg erreichten Topbewertungen, der St. Laurent Traubensaft wurde schon zum dritten Mal in Folge zum Landessieger gekürt.

„Dass wir für den St. Laurent Traubensaft zum dritten Mal diese Auszeichnung bekommen konnten, ist für uns wirklich ein großer Erfolg und sagt alles über unsere Vorzeigetraube“, ist der Wein- und Obstgutsleiter Wolfgang Hamm stolz. Der Traubensaft wurde letztes Jahr von Gault Millau sogar zum „besten Traubensaft Österreichs“ gekürt. „Der Geschmack der Traube soll sich in der Flasche unverfälscht wiederfinden“, so Hamm.