Lenker krachte in Kreisverkehr gegen Betonmauer. In der Nacht auf Montag gegen 3 Uhr rückte der 2. Zug der Feuerwehr Klosterneuburg zu einer Fahrzeugbergung in den Kreisverkehr Tieflage aus.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 27. August 2018 (07:48)

Aus bisher unbekannter Ursache hatte ein Autolenker die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war dabei in eine Betonmauer gekracht. Er wurde dabei unbestimmten Grades verletzt, vom anwesenden Rettungsdienst notärztlich versorgt und in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei brachten die Florianis das verunfallte Fahrzeug an eine von der Polizei bekanntgegebene Stelle. Anschließend wurde die Fahrbahn von ausgeflossenen Betriebsmittel gesäubert. Nach einer knappen Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.