Ein rührendes Fest zum Abschied. Helmut Künzel wurde von seinem Chor in den Ruhestand verabschiedet. Ein Nachfolger wird schon bald präsentiert.

Von Martin Gruber-Dorninger. Erstellt am 31. Juli 2017 (12:18)
Hermann Seydl, Linda Gregor und Christian Eckstein (v. l.) wollen Helmut Künzel nicht so leicht in den Chor-Ruhestand entlassen.
Gruber-Dorninger

Der Weidlinger Chor ist den Mitgliedern eine wahre Herzensangelegenheit. Das bekam der Besucher des rührenden Abschiedsfestes für den langjährigen Chorleiter Helmut Künzel an allen Fasern des Körpers zu spüren. Trotz des Abschieds gab es auch gute Nachrichten: Der Chor wird weiterhin bestehen.

Langweilig wird es Helmut Künzel auch in der Pension nicht werden. „Ich habe mein Leben immer genau geplant. Das habe ich auch für den Ruhestand gemacht. Ich habe da noch eine Menge zu tun“, erklärt Künzel.

Obfrau Linda Gregor verabschiedet sich herzlich bei Chorleiter Helmut Künzel.
NOEN, Gruber-Dorninger

Linda und Hans Gregor waren die Gastgeber der Feier und begeisterten nicht nur mit strahlender Gastfreundschaft, sondern auch mit kulinarischen Schmankerln. Der Chor verabschiedete sich standesgemäß mit einem Ständchen von seinem Chorleiter.

Obfrau-Stellvertreter Christian Eckstein sah schon in die Zukunft des Chores, denn bald soll ein neuer Chorleiter präsentiert werden. „Details kann und will ich noch nicht verraten, aber es sieht sehr gut aus, dass wir bald einen neuen Chorleiter haben und unser Chor weiterhin besteht“, verrät Eckstein. Bis Herbst soll alles in trockenen Tüchern sein.

Hans und Linda Gregor tischten zauberhafte Speisen und Getränke für den gesamten Chor Weidling auf.
Gruber-Dorninger