Fußball-Legenden auf Besuch bei Trikotsammler Moizi. Altstars aus der englischen Premier League machten Station in Weidling.

Von Thomas Török. Erstellt am 03. Juni 2021 (05:27)
Auch Nigerias Stürmerlegende Yakubu Aiyegben stattete Comedy-Hirten und Dressensammler Peter einen Besuch in Weidling ab.
privat, privat

Autogrammjäger und Fußballfans hätten – wären sie dabei gewesen – letzte Woche ihre Freude gehabt: zwei einstige Kicker-Größen auf Kurzbesuch in Weidling. Spieler-Manager Edi Schmickl besuchte mit der Legende vom englischen Premier-League Verein FC Everton, Yakubu Aiyegben, die Sport-Sammlung vom „Comedy-Hirten“ Peter Moizi.

„Ich hatte in Österreich einige Termine mit Bundesliga-Klubs“, verrät der nigerianische Ex-Teamstürmer, „Habe in Klosterneuburg gewohnt, weil es eine traumhafte Gegend ist.“ Yakubu schoss 99 Tore in der englischen Premier League und genießt bei seinen Fans Kultstatus. So wie Belgiens einstiger Goalgetter Branko Strupar.

Der 51-Jährige spielte ebenfalls jahrelang in der höchsten englischen Liga, wurde dazu in Belgien Torschützenkönig.

Haben in Weidling interessante Pläne für die EM: Peter Moizi, Belgiens Ex-Torjäger Branko Strupar, Norbert Zeiner und Fußball-Guru Niki Pavlek (v.r.).
privat

Seit Jahren sucht Strupar bei seinen Österreich-Abstechern den Buschenschank von Norbert Zeiner in Weidling auf. „Weil es dort das beste Schnitzel gibt und die Atmosphäre einzigartig ist“, schwärmt Strupar, der für Belgien bei der Europameisterschaft 2000 und der Weltmeisterschaft von 2002 im Einsatz war. „Während der EURO komme ich wieder“, so der Belgier. Da will Strupar viele prominente Freunde aus dem Profi-Fußball mitnehmen.

„Ich denke an Legenden aus Österreich, Belgien und Kroatien“, sagt der gebürtige Zagreber, „Fußball-Smalltalk beim Heurigen gefällt einfach jedem!“, freut sich Wirt Norbert Zeiner doppelt: Über berühmte Sportler als Gäste und ein Strupar-Leibchen als Geschenk.