„Ansprüche haben sich verändert“. Das Apollokino bekommt einen neuen Saal. Er wird mit modernster Technik und großzügigen Sitzen ausgestattet.

Von Michaela Höberth. Erstellt am 21. September 2016 (07:08)
NOEN, Sturm
Der Bau des neuen Kinosaals, der an das bestehende Gebäude angrenzen soll, ist bereits auf Schiene.

Kinofans aufgepasst: Der schon länger geplante Ausbau des Apollo-Kinos ist nun auf Schiene. Bald können die neuesten Streifen in einem hochmodernen Ambiente besucht werden.

„Der Ausbau war schon lange geplant“, so Leiter Wilfried Tampier. Der neue Saal soll an der Stelle entstehen, an der früher das Nachbarhaus angrenzte; es wurde bereits vor Längerem geschliffen. Auch im bestehenden Gebäude wird es zu Umbauten kommen: „Der jetzige Saal 4 ist nicht allzu groß und wird der neue Vorraum werden“, gibt Tampier Einblicke in seine Pläne.

Er hat für den neuen Saal Großes vor: „Es wird eine große Bildwand geben. Die Leute haben zwar große Fernsehgeräte zu Hause, aber eine solche Wand ist etwas Besonderes“, will er seinen Gästen nur das Beste bieten. Eine entsprechende Tontechnik ist dabei Pflicht. Anstatt enger Sitze wird es gemütliche Sessel geben, in denen man das Filmerlebnis mit ausgestreckten Beinen und vielleicht sogar einer verstellbaren Rückenlehne genießen kann. „Die Ansprüche der Kinobesucher haben sich über die Jahre verändert“, will Tampier modernsten Ansprüchen gerecht werden.

Umfrage beendet

  • Gehen Sie oft ins Kino?