Förderung für das „Paradies“. Die Betreiber des Vereins FEG freuen sich über eine 2.000-Euro-Subvention von der Gemeinde.

Von Bernhard U. Wieser. Erstellt am 14. Juni 2021 (04:11)

Der Badeteich in der Spillerner Au ist ein Highlight für Entspannungs- und Abkühlungssuchende. Die Anlage wird vom Verein FEG (Verein für Erholung, Freizeit und Gesundheit) betreut. Dafür gibt es eine Sondersubvention der Gemeinde in der Höhe von 2.000 Euro. Unter anderem musste ein neuer Traktor angeschafft werden.

Thomas Binder vom Verein FEG freut sich, dass die Badesaison eröffnet ist. Seit 19. Mai ist der Zutritt für Mitglieder möglich, seit 1. Juni ist für alle Badegäste geöffnet.

Ebenfalls mit Freude stellt Binder fest, dass die Corona-Abstandsregeln gut eingehalten werden können: „Wir haben circa zweieinhalb Hektar Wasser- und circa zwei Hektar Liegefläche, da ist also genug Platz für alle.“ Der Zutritt ist nur nach der gängigen 3-G-Regel erlaubt, man muss also getestet, genesen oder geimpft sein.

440_0008_8091727_kor22_spillern_badeteich.jpg
Bürgermeister Thomas Speigner (Mitte) überreichte Thomas Binder und Armin Stecher vom Verein FEG den Scheck über 2.000 Euro.
NOEN

Auf die Besucher warten ab dieser Saison viele neue Highlights: Bei Badewetter werden am Samstag Cocktails serviert und am Sonntag kann man sich über Grill-Spezialitäten freuen.

Vom Spillerner Künstler Clemens Drabek wurde im Kegelbereich ein Pavillon aus Akazienstehern gestaltet. Albin Lustkandl sorgte für den Blumenschmuck. „Es gibt also viele Gründe, zu uns zu kommen“, lacht Binder und betont, dass auch Nicht-Spillerner gerne gesehen sind. Vom Bahnhof bringt der Auteich-Express die Besucher zum Eingang.

Speigner: „Paradies vor der Haustüre“

Bürgermeister Thomas Speigner (SPÖ) überreichte den Vertretern des Vereins einen Scheck über 2.000 Euro. Für ihn ist es selbstverständlich, dass man als Gemeinde einen Beitrag leisten muss: „Der Auteich ist aus Spillern in nur fünf Minuten zu erreichen, also ein Paradies vor der Haustüre. Der Betrag ist eine Anerkennung für den Verein FEG, der den Teich seit fast fünf Jahrzehnten betreut.“

Er selbst sei seit seiner Kindheit Mitglied und würde immer wieder gerne mit seiner Familie eine Auszeit im Auteich suchen. Weitere Infos zu Preise, Mitgliedschaft oder Öffnungszeiten findet man auf der Website auteich-spillern.at.