Kaufen ohne Verpackung im Bioladen. Sonja Bergler aus Bisamberg achtet in ihrem Geschäft auf eine umweltschonende Verkaufspraxis.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 31. März 2021 (04:59)
Sonja Bergler bietet in ihrem Bioladen in Bisamberg eine Fülle an regionalen Produkten an.
Sonja Bergler/Bioladen, Sonja Bergler/Bioladen

Seit etwa drei Jahren verkauft Sonja Bergler in ihrem Bioladen Getreideprodukte, Hülsenfrüchte, Eier, Obst, Gemüse etc. unverpackt. „Einen Großteil der Produkte bieten wir in einem Pfandglas an. Grundsätzlich legen wir großen Wert auf Wiederverwendung und Kompostierbarkeit der Verpackungen“, erklärt die Geschäftsfrau dem NÖ Wirtschaftspressedienst. Unterstützt wird sie in ihrer umweltschonenden Verkaufspraxis von Kunden, die eigene Behältnisse mitbringen.

Die biologisch erzeugten Lebensmittel kommen überwiegend von regionalen Kleinbauern. Mithilfe einer Teilzeitbeschäftigten bietet sie den Kunden Milchprodukte von Kuh, Ziege und Schaf sowie Frischfleisch und Fisch auf Vorbestellung. Weitere Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Getränke und selbst erzeugte Produkte sind lagernd vorhanden. Seit dem ersten Lockdown bietet sie Hauszustellungen mit einem lokalen Taxiunternehmen an.

Der Bisamberger Bioladen ist 2014 von der ARGE Rosenauerwald in Bisamberg gegründet und 2017 von der damaligen Mitarbeiterin Bergler übernommen worden. „Seit der Übernahme verzeichnen wir durch gute Mundpropaganda ein jährliches Wachstum von etwa 20 Prozent. Mit dem Lockdown ist der Umsatz derzeit sogar noch höher“, so die engagierte Geschäftsfrau.

Aufgrund des Erfolgs ist sie kürzlich in ein größeres Geschäftslokal übersiedelt.

Umfrage beendet

  • Nehmt ihr aus Rücksicht auf die Umwelt zum Einkaufen eigene Behältnisse mit?