Korneuburger Spital künftig im VOR-Fahrplan dabei. Langenzersdorfer Student setzte sich für Halt beim Krankenhaus ein. VOR will diesen nun ab 10. Februar berücksichtigen.

Von Bernhard Preineder. Erstellt am 07. Februar 2020 (05:47)
VOR integriert die Haltestelle beim Spital in die Schulfrühkurse der Linien 850 und 853.
Preineder

Ein weiterer schöner Erfolg gelang dem Langenzersdorfer FH-Studenten Max Weninger jetzt mit der Zusage durch den Verkehrsverbund Ost-Region (VOR), beim Krankenhaus einen Halt in den Fahrplan aufzunehmen. Schon des Öfteren analysierte Weninger die öffentlichen Verkehrsverbindungen im Bezirk und lieferte dazu auch gleich praktikable Vorschläge. Er ist übrigens selbst ein begeisterter Öffi-Benutzer.

„Nachdem der VOR bereits letztes Frühjahr auf meine Anfrage hin die Haltestelle bei der Korneuburger Arbeiterkammer in den Fahrplan der Linie 853 integriert hat, wird nun auch die Station beim Landesklinikum in die Schulfrühkurse der Linien 850 und 853 integriert“, freute er sich über die Reaktion des Verkehrsunternehmens.

Somit können Reisende per kleinem Fußmarsch vom Krankenhaus zur Arbeiterkammer und zum Hauptplatz kommen. Weninger: „Auch mit kleinen Schritten erreichen wir das Ziel, die Attraktivierung des öffentlichen Verkehrs.“ Der VOR bestätigte, dass man mit Gültigkeit ab 10. Februar den gewünschten Halt beim Spital im Fahrplan berücksichtigen werde.