Bezirk hat niedrigste Inzidenz im Weinviertel. Der Bezirk Korneuburg hat ein besonders engmaschiges Netz an Testmöglichkeiten. 149 Personen wurden in den letzten sieben Tagen positiv getestet.

Von Veronika Löwenstein. Erstellt am 07. April 2021 (16:27)
Symbolbild
Savanevich Viktar/shutterstock.com

Der Bezirk Korneuburg hat mit Stand Mittwochnachmittag, 7. April, eine 7-Tage-Inzidenz von 163,3,. Das ist der niedrigste Wert im ganzen Weinviertel. Im Vergleich: Mistelbach hat einen Wert von 169,3, Hollabrunn 176,4 und Gänserndorf hat die 200er-Marke mit 233,8 deutlich überschritten. Die höchste Inzidenz-Zahl in Niederösterreich hat Scheibbs mit 466.

Korneuburg  hat jedenfalls beim Testen die Nase vorne und hat als einer von wenigen Bezirken in jeder Gemeinde Testmöglichkeiten geschaffen. Alleine in Stockerau ließen sich am gestrigen Dienstag 1.109 Menschen testen, drei erhielten ein positives Ergebnis.