Hetzmannsdorf: Satteldiebe treiben wieder ihr Unwesen. In einem Reitstall in Hetzmannsdorf wurden am Dienstag vier Sättel gestohlen.

Von Herwig Mohsburger. Erstellt am 07. August 2020 (11:45)
Symbolbild

Ungebetenen Besuch hatte am Dienstag Hans Georg Domaingo in seinem Reitclub St. Patrick in Hetzmannsdorf. Vier Sättel, davon drei ältere und einige Bauchgurte wurden gestohlen. „Das waren eher keine Profis, denn die wertvollen Sättel blieben zum Glück unberührt“, erklärt Domaingo.

Den Schaden schätzt der Reitstallbesitzer auf rund 5.000 Euro. Weil es sich um Sättel handelt, die oft verwendet werden, waren sie nicht noch zusätzlich gesichert wie die meisten anderen von den gut 50 Einstellern.

Erst Anfang Februar hatte die Polizei zwei Satteldiebe nach einem Einbruch in die Reitanlage Teiritzhof auf der Flucht verhaftet. Ihnen wurden zahleiche Einbrüche in Reitanlage von St. Pölten über Tulln bis Wien zu Last gelegt. Angeblich sollen auch aktuell Reitställe im Großraum Tulln wieder von Satteldieben heimgesucht worden sein.