Korneuburger Polizei spielte Schafhirte. Das war kein alltäglicher Einsatz für die Korneuburger Polizisten: In den frühen Morgenstunden wurde die Polizei informiert, dass sich 50 Schafe im Bereich der FKK-Zone auf der Donauinsel herumtreiben.

Von Veronika Löwenstein. Erstellt am 05. September 2019 (14:36)
Polizei Korneuburg

Die Krainer Steinschafe werden auf der Donauinsel als umweltschonende Rasenmäher eingesetzt, allerdings in umzäunten Bereichen. Dort dürften die Tiere ein Schlupfloch entdeckt haben und sind entwischt. Die Beamten hatten mit den Schafen leichtes Spiel, die Herde erwies sich nämlich als äußerst folgsam und konnte widerstandslos in ihr Gehege begleitet werden.

Polizei Korneuburg

Die Polizei NÖ postete ein Video von der Aktion mit einem Augenzwinkern: „Wir haben alle unsere Schäfchen im Blick….Die umweltschonenden Rasenmäher waren ausgebüchst, um die Wiese beim FKK-Bereich der Donauinsel zu määähen.“

Das Video findet ihr auf Facebook!