Einbrecher gönnten sich Heurigenjause. Diebe brachen in Weinkeller ein und stahlen Bargeld. Kinder fanden Diebesgut.

Von Veronika Löwenstein. Erstellt am 26. Oktober 2016 (05:00)
Löwenstein
Spielende Kinder fanden am Rand eines Feldes einen Teil des Diebesguts, darunter auch ein Schwert.

Einbrecher trieben in der Nacht von 17. auf 18. September ihr Unwesen in den Aukellern. Bis dato wurden der Polizei acht Einbrüche gemeldet. „Ob das wirklich alle sind, wissen wir noch nicht“, sagt ein Polizist mit dem Hinweis, dass manche Kellerbesitzer den Einbruch vielleicht noch gar nicht bemerkt haben könnten.

Beim Hallo-Wein-Fest am vergangenen Samstag fanden spielende Kinder auf einem Feld am Beginn der Aukeller jedenfalls einen Teil des Diebesguts, darunter ein Werkzeugkoffer und ein Schwert. „Einige Dinge konnten wir mittlerweile zuordnen und den Besitzern ausfolgen“, so der Polizist.

Die Diebe hatten es auf Bargeld abgesehen, insgesamt 200 Euro fielen ihnen in die Hände. Stress hatten die Einbrecher ganz offenbar nicht: In einem Heurigenkeller gönnten sie sich dann auch eine Jause.