Alter Dachstuhl im Wald entsorgt: Ortschef verärgert. VP-Bürgermeister Horst Gangl ist verärgert: Nach wie vor kommt es zu illegalen Müllablagerungen im Naturparkgebiet beziehungsweise auf Grünflächen in der Gemeinde.

Von Katharina Sarras. Erstellt am 15. März 2019 (11:50)
privat
Viele Materialien, auch Altholz, können im ASZ abgegeben werden. Dennoch kämpft die Gemeinde immer wieder mit illegalen Müllablagerungen.

Der letzte Fund: Es wurde ein alter Dachstuhl im Ernstbrunner Wald entsorgt. Die Ablagerung sieht dabei nicht nur unschön aus, sondern zerstört auch den Lebensraum von Mensch und Tier. "Viele Materialien – darunter Sperrmüll, Altholz oder Reifen - können im Allstoffsammelzentrum Ernstbrunn gratis abgegeben werden!", appelliert Gangl.

 Für die Gemeinde ist es schwer, die Verantwortlichen ausfindig zu machen, somit können in den meisten Fällen nur anonyme Anzeigen gemacht werden und viele Täter bleiben ungestraft. Bei Hinweisen zu dem illegal abgelagerten Dachstuhl kann man sich per E-Mail an gemeindeamt.ernstbrunn@netway.at wenden