„Energiethema ist eine Kernaufgabe“. Ernstbrunn will sich zur e5-Gemeinde hocharbeiten. Dafür braucht es auch das Engagement der Gemeindebewohner.

Von Michaela Höberth. Erstellt am 18. August 2018 (05:00)
Shutterstock/Kaprik
Energieeffizienz lautete das Schlagwort: Das Ziel der Gemeinde ist es, den Status e5 zuerreichen.

Energieeffizienz - das ist für VP-Bürgermeister Horst Gangl ein Kernthema. Derzeit liegt die Gemeinde in Sachen Energieeffizienz beim e3-Status, man will sich jedoch steigern und bald die höchste Kategorie, e5, erreichen.

Umrüstung auf LED sparte 160.000 Kilowatt

„Wir haben in den letzten Monaten ein Energieleitbild erarbeitet“, so Gangl. Klare Ziele wurden formuliert, wie man noch energieeffizienter werden, noch mehr alternative Energien nutzen und eine ökologisch nachhaltige Lebensweise pflegen kann. „Wir haben in den letzten Jahren 160.000 Kilowatt an Strom eingespart, und das alleine durch die Umrüstung öffentlicher Gebäude und der Straßenbeleuchtung auf LED“, ist er zufrieden.

Doch nicht nur die großen Brocken dürfen auf der Agenda der Gemeinde stehen: „Wir überprüfen alles, bis hin zum kleinsten Gerät, auf seine Energieeffizienz. Und wir haben den gesamten Einkauf umgestellt; was zählt, ist die Umweltverträglichkeit.“ Denn Veränderungen im Klima und auch die Hochwasserproblematik kommen nicht von ungefähr, ist der Ortschef sicher.

Geht es nach Gangl, soll dieses Engagement auch von den Bürgern gelebt werden. „Es ist eine wichtige Aufgabe der Gemeinde, hier mehr Bewusstsein zu schaffen“, sieht er sich in der Verantwortung.