Bisamberg: Waldsperre noch bis Ende März 2018. Gefahr ist extrem hoch. Warnung der Behörde an alle Wanderer.

Erstellt am 07. August 2017 (08:21)
privat
Das betroffene Gebiet ist am Plan blau eingezeichnet.

„Das Eschensterben auf dem Bisamberg hat derart gefahrbringende Ausmaße angenommen, dass die Sicherheit für den Waldbesucher nicht mehr gegeben und das Entnehmen der Eschen nötig geworden ist!“ – so die Begründung der Bezirkshauptmannschaft Kor-neuburg, mit der sie eine befristete Waldsperre am Bisamberg genehmigte.

Bereits mit 12. Juli 2017 beantragte die Marktgemeinde Bisamberg diese Sperre zum Schutz der Bevölkerung, die noch bis zum 31. März 2018 dauern soll. In den betroffenen Gebieten wurden Warntafeln aufgestellt, die auf die derzeit besonders gefährliche Situation hinweisen. Sollten jedoch Teile des betroffenen Sperrgebiets vorzeitig von Gefahrenmomenten befreit werden, könnte laut Bezirkshauptmannschaft die Sperre in diesen Bereichen schon vorzeitig wieder zurückgenommen werden.