Mutmaßlicher Einbrecher im Weinviertel gefasst. Im Weinviertel ist ein tschechischer Staatsbürger festgenommen worden, der in der Nacht auf 15. August die Kassen von drei Selbstbedienungsläden in den Bezirken Korneuburg und Mistelbach geknackt und einen niedrigen vierstelligen Eurobetrag erbeutet haben soll.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 24. August 2017 (10:02)
APA (Symbolbild)
Symbolbild

Tage später war der 30-Jährige in Paasdorf kontrolliert worden, wobei er keine Angaben zu seiner Person machte.

Seine Identität wurde in der Folge in Zusammenarbeit mit dem Polizeikooperationszentrum Drasenhofen ermittelt. Laut der Landespolizeidirektion Niederösterreich wies der Verdächtige in seiner Heimat mehrere kriminalpolizeiliche Vormerkungen auf, und die Polizeiinspektion Wolkersdorf hatte bereits nach dem Mann gefahndet.

Er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.