Gartenhütte brannte ab. Freiwillige Feuerwehr stand mit schwerem Atemschutz im Einsatz.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 28. Februar 2020 (12:49)
FF Korneuburg

Zu dem Brand einer Gartenhütte wurde die Freiwillige Feuerwehr Korneuburg Donnerstagnachmittag gegen 15.30 Uhr in die Deutschmeisterstraße alarmiert. Bei der Ankunft der Einsatzkräfte stand die Gartenhütte bereits in Vollbrand. Mittels C-Löschleitung und unter Verwendung von schwerem Atemschutz wurde der Brand bekämpft.

"Um die Wasserversorgung sicher zu stellen, wurde von einem Hydranten eine Versorgungsleitung für ein Tanklöschfahrzeug hergestellt", berichtet die Freiwillige Feuerwehr Korneuburg. Schon nach wenigen Minuten konnte der Atemschutztrupp "Brand aus" geben. Um die letzten Glutnester zu bekämpfen, musste die Gartenhütte ausgeräumt werden.