Fünf Soldaten positiv getestet. Die Betroffenen waren im Jänner in der Mistelbacher Kaserne angelobt worden.

Von Veronika Löwenstein. Erstellt am 11. Februar 2021 (11:11)
Die Soldaten waren im Jänner in der Kaserne Mistelbach angelobt worden. 
 
Pfabigan

In der Korneuburger Dabschkaserne gibt es Covid-19-Fälle: Fünf Soldaten, die im Jänner in Mistelbach eingerückt sind und ihren Dienst nun in der Dabschkaserne versehen, sind mittels PCR-Test positiv auf das Coronavirus getestet worden, bestätigt Bundesheer-Sprecher Robert Hartl. Die Fälle wurden im Rahmen der routinemäßigen Tests entdeckt.

Nach Bekanntwerden wurden alle Soldaten der Kaserne durchgetestet, jene, die direkten Kontakt hatten, mittels PCR-Test, alle anderen unterzogen sich einem Antigen-Schnelltest. Sämtliche Tests fielen negativ aus.

Seit Beginn der Pandemie achte man penibel auf die Einhaltung der Hygienemaßnahmen, "dadurch schaffen wir es, dass sich das Virus nie ausbreiten kann", betont Hartl.