Polit-Zukunft von Leitzersdorfs Ortschef Schöber offen. Bürgerlisten-Ortschef Franz Schöber denkt noch über Kandidatur nach.

Von Dieter Rathauscher. Erstellt am 27. November 2019 (04:42)
Franz Schöber (Bürgerliste) wird erst Anfang Dezember verkünden, ob er sich im Jänner 2020 wieder der Wahl stellen wird.
NOEN

Bürgermeister Franz Schöber (Bürgerliste) möchte sich erst im Dezember zu seinem möglichen Antreten bei der Gemeinderatswahl am 26. Jänner 2020 deklarieren. „Ich hatte noch nicht genügend Zeit, um mich mit meinem Team in Ruhe zu besprechen. Im Moment habe ich alle Hände voll zu tun, um den Gemeindetag am 1. Dezember zu organisieren“, erklärt er.

Man würde sich zwischen 2. und 5. Dezember zusammensetzen, danach werde eine Entscheidung gefällt. Der Gemeindetag biete einen praktischen Rahmen, um bei den Besuchern die Stimmung für die Gemeindearbeit auszuloten, sagt der Ortschef.

Schöbers Zögern ist damit zu erklären, dass hinter seiner Gruppierung, anders als bei den Kontrahenten, keine etablierte Partei, keine Bezirks- oder Landesorganisation steht. Er ist da rauf angewiesen, dass sein Team noch einmal mit ihm in eine Wahl zieht. Seine politischen Gegner sind sich allerdings einig: Ein erneutes Antreten sei beschlossene Sache.