Trauer um Franziska Hermine Czaak. In tiefer Trauer gibt die ÖVP Gerasdorf bekannt, dass Franziska Hermine Czaak am 28. Juli friedlich eingeschlafen ist. 20 Jahre lang hatte sich Czaak im Gemeinderat für die Bürger Gerasdorfs eingesetzt.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 03. August 2021 (21:05)
New Image
ÖVP Gerasdorf

Sie war viele Jahre Ortsparteiobfrau in Kapellerfeld und Mitglied des Stadtparteivorstands, der ÖVP-Frauen und des Seniorenbundes. Im Hilfswerk Gerasdorf hat sich Czaak bis zuletzt ehrenamtlich engagiert.

Stadtparteiobfrau Kristina Mandl: „Hermi Czaak hat unsere Partei mit ihrem Einsatz, ihrer ansteckenden Freude, ihrem Fleiß und ihrer Loyalität jahrzehntelang geprägt. Dafür danke ich ihr von Herzen! Die höchste Priorität in ihrem Leben hatte aber immer ihre Familie! Mein herzliches Beileid gilt ihrem geliebten Mann, ihren Töchtern und Schwiegersöhnen, ihren Enkelkindern und ihrem Urenkerl, auf die sie so stolz war. Ruhe in Frieden, liebe Hermi! Wir werden dich nie vergessen!“

Europa-Abgeordneter Lukas Mandl ergänzt: „Die schlimme Nachricht über das Ableben von Hermi Czaak macht mich sehr traurig. Sie war ein wahrer Familienmensch, eine wunderbare Mama und eine zu Recht stolze Großmutter. Sie hat in ihrer Arbeit für unsere Heimatstadt Gerasdorf – im Gemeinderat und vielerorts – keine Mühe gescheut, um für ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger da zu sein. Sie war mir gegenüber immer eine herzliche, ehrliche, sehr erfahrene und kluge Ratgeberin, der ich gerne zugehört habe. Ich bin dankbar, sie gekannt zu haben, und jetzt unglaublich traurig, dass sie nicht mehr ist. Mein ganz tief empfundenes Beileid gilt ihren Lieben. Das ewige Licht leuchte ihr.“